Home > Automobilia > VW beendet 2010 mit Absatzplus und Gewinnrekord

VW beendet 2010 mit Absatzplus und Gewinnrekord

Nach dem Krisenjahr 2009 konnte VW im vergangenen Jahr aufatmen. Dem deutschen Automobilkonzern gelang neben einem deutlichen Absatzplus der höchste Gewinn der Unternehmensgeschichte. 2010 erwirtschaften die Wolfsburger mit ihren neun Marken, zu denen Seat und Skoda gehören, einen Gewinn in Höhe von mehr als sieben Milliarden Euro. Zudem konnte Volkswagen erstmals mehr als sieben Millionen Autos verkaufen. Damit befindet sich das Unternehmen mit Blick auf das eigene Ziel auf einem guten Weg. Bis 2018 möchte VW weltweit 10 Millionen Autos pro Jahr verkaufen. Damit würden sich die Wolfsburger zum größten und ebenso auch profitabelsten Autobauer der Welt entwickeln. Experten gehen derzeit davon aus, dass dem Konzern dieses Ziel auch eher gelingen könnte. Dazu dürfte vor allem China beitragen. Das Land entwickelt sich mehr und mehr zum Wachstumsmotor der internationalen Automobilindustrie.

Einen beachtlichen Teil des Rekordgewinns möchte VW in neue Arbeitsplätze investieren. Davon soll nach Angaben des Unternehmens vor allem Deutschland profitieren. In Deutschland sollen in den kommenden Jahren 5000 bis 6000 neue Jobs geschaffen werden. Weltweit will Volkswagen insgesamt rund 50.000 neue Jobs schaffen. Von den neuen Arbeitsplätzen sollen alle VW Standorte in Deutschland profitieren. Auf der Agenda des Konzerns steht derzeit an erster Stelle die Eingliederung des bekannten Sportwagenbauers Porsche. Die geplante Fusion dürfte jedoch zunächst auf die lange Bank geschoben werden, da es auch weiterhin ungeklärte juristische Auseinandersetzungen gibt.

Categories: Automobilia Tags: , , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks