Home > Autoversicherung > Autoversicherung: Höhere Prämien für Frauen

Autoversicherung: Höhere Prämien für Frauen

Was sich auf den ersten Blick wie ein klassischer Fall von Diskriminierung liest, verhält sich in Wirklichkeit genau gegenteilig. Die Beiträge zur Autoversicherung zwischen Männern und Frauen werden angeglichen, so verlangt es ein aktuelles Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH).

Will man auch zukünftig nicht auf eine günstige Autoversicherung verzichten, dann lohnt sich jetzt ein Tarifvergleich. Aufgrund statistischer Erhebungen gingen Autoversicherer bislang von einer niedrigeren Risikogruppe der Frauen aus, die durchschnittlich weniger Unfälle im Straflenverkehr provozierten als Männer. So pauschal lässt sich dieser Einschätzung jedoch nicht zustimmen. Während Männer nämlich vor allem schwere Unfälle bei hohem Tempo verursachen, häufen sich durch Frauen verursachte Schäden bei gemäßigter Geschwindigkeit. Rein biologisch ist diese Erklärung jedoch nicht haltbar, bestimmte jetzt der Europäische Gerichtshof und forderte eine Angleichung der Versicherungsprämien. Eine alleinige Absenkung der Beiträge zugunsten der Männer sei hingegen nicht wirtschaftlich, wolle man eine sichere Kalkulation zur Vertragserfüllung zukünftig sicherstellen.

Kündigungsrecht bei Preiserhöhung

Eine rückwirkende Anwendung auf bereits bestehende Verträge erfolgt in diesem Fall zwar nicht, jedoch werden viele Versicherer diese Veränderungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt schriftlich mitteilen. Erhöht ein Versicherer die Beiträge, haben Kunden in der Regel ein Sonderkündigungsrecht und können noch vor Ablauf der Verträge und damit vor Inkrafttreten der Preiserhöhung von ihrer Autoversicherung zurücktreten.

Ein Tarifwechsel lohnt sich

Die Autoversicherung gehört jedoch zur Versicherungspflicht für alle zulassungspflichtigen Kraftfahrzeuge. Kostenlose Vergleichsportale im Internet bieten einen Überblick darüber, welcher Versicherer das aktuell günstigste Angebot bereit hält. Wer regelmäßig die Tarife vergleicht und die Versicherung wechselt, kann also Zeit und Geld sparen. Anders als im persönlichen Kontakt mit einem Vertreter einiger weniger Versicherungsunternehmen, bietet der Versicherungsvergleich im Internet die Möglichkeit, viele unterschiedlich Preise und Angebote per Mausklick zu vergleichen. Das spart nicht bloß Geld, sondern auch Zeit.

Preis, Leistung und persönlicher Risikobedarf sind entscheidend

Doch der Preis allein sollte bei einem anstehenden Wechsel der Autoversicherung nicht als ausschließliches Kriterium zur Entscheidung herangezogen werden. Auch im Bereich der Leistungen entscheiden sich die einzelnen Policen zum Teil erheblich, während andere Risiken dem individuellen Bedarf des jeweiligen Versicherungsnehmers womöglich gar nicht entsprechen. Diese Ansprüche gilt es also schon im Vorfeld abzuwägen. Die eigenen Angaben zur Versicherungssituation sollte man nicht nur darum sehr genau ausfüllen. Wer hier schummelt, nur um ein paar Cent bei den monatlichen Beiträgen zu sparen, der kann im Schadensfall auf den Kosten sitzen bleiben, wenn bewusste Täuschung oder nachweisliche Arglist festgestellt werden. Dann kann die Versicherung die Regulierung verweigern und sich auf Leistungsfreiheit berufen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks