Home > Antrieb, Karosserie, Neuwagen, Styling > VW verpasst Tiguan Pflegemaßnahmen

VW verpasst Tiguan Pflegemaßnahmen

VW Tiguan

VW Tiguan | © by flickr/ MSVG

Es ist mal wieder soweit – der Geländewagen-Bestseller Tiguan muss sich im Hause VW der einen oder anderen Pflegemaßnahme unterziehen. Die Neuauflage des beliebten Geländewagens soll bereits ab Juni bei den Händlern zu finden sein und zeigt sich mit allerhand Highlight. Zu diesen gehören aber nicht nur die optischen und technischen Anpassungen, sondern auch die zahlreichen Extras, die in Verbindung mit dem Modell in Anspruch genommen werden können. So hat VW unter anderem das Angebot an Assistenzsystemen deutlich aufgestockt. Käufer des neuen Tiguan können sich so für einen blendfreien Einsatz des Fernlichts und einem Spurhalteassistent entscheiden.

Optisch wurde der Tiguan an die Linienführung der anderen Modelle des Autobauers angepasst. Auf diesem Weg ist er vor allem dem beliebten Touareg deutlich näher gekommen. Außerdem kann der Tiguan jetzt auch ohne Allradantrieb bei Volkswagen bestellt werden. In dieser Variante arbeitet er mit einem 140 PS starken Dieselmotor. Serienmäßig kommt der Tiguan zugleich mit Start-Stopp-System und Frontantrieb einher. Durch den Verzicht auf den Allradantrieb konnte VW den Verbrauch des Tiguan deutlich senken. Demnach verbraucht der Geländewagen ohne Allradantrieb mit 5,3 Litern pro 100 km aus. Beim Allradantrieb liegt der Durchschnittsverbrauch bei 5,8 Litern. In dem Basismodell des Tiguan kommt ein 1,4 Liter Benzinmotor zum Einsatz. Er bietet eine Leistung von 122 PS und wird zum Preis von 24.175 Euro angeboten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks