Home > Reifen > Viele Winterreifen weisen in ADAC Test Schwächen auf

Viele Winterreifen weisen in ADAC Test Schwächen auf

Reifen

Reifen | © by flickr/ steinhobelgruen

Der ADAC hat gemeinsam mit der Stiftung Warentest pünktlich zum Herbstbeginn in Deutschland Winterreifen auf die Probe gestellt. Der aktuelle Winterreifen Test wurde von den Experten in weiten Teilen mit einem ernüchternden Ergebnis beendet. Keiner der Reifen konnte mit einer Spitzenleistung überzeugen. Damit wurde nicht einmal die Bestnote „sehr gut“ vergeben. Nach Angaben des ADAC mussten sich insgesamt 30 Kandidaten dem umfangreichen Test unterziehen. Dabei erhielten nur neun Winterreifen von den Experten die Note „gut“. Sechs davon werden in der Größe 195/65 R 15 angeboten. Wie der ADAC betonte, weisen viele getestete Reifen Schwächen auf Schnee auf. Davon sind vor allem die Reifen betroffen, die für Kleinwagen angeboten werden.

Die Reifen, die von den Experten die Note „gut“ erhielten, sind den Testergebnissen zufolge nicht wesentlich teurer als die Kandidaten, die im Mittelfeld landeten oder mit schlechteren Bewertungen versehen wurden. Dem Test und den prüfenden Blicken der Experten mussten sich neben den Winterreifen auch Ganzjahresreifen stellen. Im Bereich der Ganzjahresreifen war das Gesamtergebnis enttäuschend. Demnach wurde nur einer der insgesamt sechs Kandidaten mit „befriedigend“ bewertet. Alle anderen Reifen erhielten dagegen die Bewertung „ausreichend“ und sind demnach nicht uneingeschränkt empfehlenswert. Der ADAC hat sich bei den Winterreifen auf die beiden gängigen Größen 195/65 R 14 und 175/65 R 14 konzentriert. Letztere eignen sich für Kleinwagen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks