Home > Autopflege, Sicherheit > Mit den richtigen Autopflegetipps durch die Herbstsaison

Mit den richtigen Autopflegetipps durch die Herbstsaison

Autositz

Autositz | © by flickr/ Last Hero

Der Herbst ist in Deutschland angekommen und sorgt so nicht bei wenigen Autofahrern für einen gewissen Unmut. Im Herbst ist die Autopflege besonders wichtig, denn das abfallende Laub und die Feuchtigkeit sorgen schnell dafür, dass Autofahrer mit schnell beschlagenden Scheiben und einem modrigen Geruch kämpfen müssen. Beides sind Hinweise darauf, dass in dem eigenen Fahrzeug zu viel Feuchtigkeit vorhanden ist. Die Gründe dafür können sicherlich verschieden sein, doch nicht selten ist das Laub der Bäume die Ursache dafür. Das Laub trägt dazu bei, dass die Einlassöffnungen der Lüftung verstopfen. Dadurch kann sich in der Heizung oder auch in dem sogenannten Luftberuhigungskasten Wasser sammeln. Dieses Wasser dringt nach einer gewissen Zeit in den Innenraum ein und sorgt dort für die unangenehme Feuchtigkeit.

Um eben genau dies zu verhindern, sollten Fahrzeughalter ihr Auto regelmäßig von dem Laub befreien. Dies kann sehr einfach mit einem Handbesen erfolgen. Haben sich kleinere Äste oder Laub in den Scheibenwischern verhakt, müssen diese stets mit der Hand entfernt werden. Beides kann sehr schnell dazu führen, dass die Scheibenwischer unbrauchbar werden. Damit eine gründliche Reinigung möglich ist, sollten Fahrzeughalter in regelmäßigen Abständen das Einlassgitter absaugen, das sich an der Lüftung befindet. Am besten wird diese Reinigung vor der Ölkontrolle oder auch vor der Wagenwäsche durchgeführt. Profis greifen dabei gern auf stärkere Staubsauger zurück, da sie eine gründlichere Reinigung ermöglichen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks