Home > Automobilia > US-Markt versprüht Zuversicht

US-Markt versprüht Zuversicht

Mercedes BlueZero

Schauen Automanager in diesen Tagen auf den US-Markt, zeigen sie sich zuversichtlicher denn je. Die Krise, die vor allem die drei großen Autobauer in Detroit vor zwei Jahren ins Schleudern brachte, scheint in den USA endgültig beendet zu sein. Dazu kommt, dass sich der Markt verändert hat. Nachdem viele Fahrzeuge in den USA lange Zeit mit Finanzierungen erworben wurden, greifen nun immer mehr Autokäufer vor allem zu Barzahlungen. Auch wenn auf internationaler Ebene vor allem China als bedeutend gilt und weiterhin mit hervorragenden Wachstumsprognosen auf sich aufmerksam machen kann, darf der US-Markt nicht vollständig abgeschrieben werden. Zu dieser Erkenntnis sind auch die zahlreichen deutschen Autobauergekommen, die zunehmend auf eine Präsenz auf dem US-Markt setzen.

Die Zuversicht, die sich derzeit mit Blick auf den Automarkt in den USA zu erkennen gibt, zeigt sich auch im Rahmen der L.A. Auto Show, die in diesen Tagen stattfindet. Im Scheinwerferlicht der L.A. Auto Show stehen vor allem Luxuswagen und leistungsstarke Fahrzeuge. Viele Modelle, die auf der Show gezeigt werden, finden ihre Wurzeln in Deutschland. Am Wochenende öffnet die L.A. Auto Show ihre Pforten für Besucher. Mit von der Partie sind erneut zahlreiche deutsche Hersteller. So zeigt Mercedes in Los Angeles seinen neuen ML 63 AMG. Im Inneren des Fahrzeugs arbeitet ein 557 PS starker V8-Motor. Er wird im kommenden Frühjahr auf den deutschen Markt kommen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks