Home > Neuwagen > Der neue VW Polo

Der neue VW Polo

VW Volkswagen Polo

VW Volkswagen Polo

Wenn man bei dem neuen Polo auf dem Genfer Autosalon nicht ganz genau hinschaut, glaubt man einen kleinen Golf vor sich zu haben. Das sparsamste Modell der inzwischen fünften Generation dieser Modellreihe des Volkswagen Model Polo, ist mit 3,8 l/100 km zufrieden. Nach Mitteilungen aus dem Werk werden es bald nur noch 3,3 l sein.

 

Die Mitbewerber um das Segment der Kleinwagenkäufer werden es schwer haben gegen den kleinen Polo, der alle Vorzüge seines größeren Bruders aufweist. Das zeitlose aber ansprechende Design, ein angemessener Qualitätsstandard und eine zeitgemäße Sicherheitsausstattung sind jetzt vorhanden.
Opel Corsa und Ford Fiesta sind in der Zwischenzeit ein wenig aufgepeppt worden, scheinen aber in der Gunst des Kunden das Nachsehen zu haben.

Sechs Motorvarianten mit sehr geringem Durst und ein wenig mehr Platz sind in der Grundversion ab 12.150 € zu haben. Dabei hat der neue Polo in den Ausmaßen zugelegt ohne gleichzeitig schwerer geworden zu sein.
Er überschreitet die vier Meter nicht, legt nur in der Breite um drei cm zu. Das führt zu einer breiteren Spur und schafft auch mehr Platz im Innenraum. Das wird die Kleinwagenpassagiere erfreuen. Dem optimierten Gesamteindruck trägt die Designabteilung dadurch Rechnung, dass die Höhe auf 1,45 m gesenkt wurde.
Der Kofferraum umfaßt nun 280 Liter mit der Möglichkeit, ihn auf 980 Liter zu erweitern.

Die neue digitale Tankanzeige anzubieten war eine gute Idee. Die Verbrauchswerte wurden so sehr minimiert, dass der Glaube aufkommen kann, die Tankanzeige sei defekt. Die sparsamste Benzinerversion begnügt sich mit 5,5 Litern je 100 km. Dem Diesel BlueMotion reichen dafür gerade einmal 3,8 Liter.
Für die nahe Zukunft steht eine Sparversion mit einem 1,2-Liter-Dreizylindermotor an.

Das Top-Modell mit stolzen 105 PS verfügt über einen per Turbo aufgeladenen Benzindirekteinspritzer, schafft damit 190 km/h bei auch nur 5,5 Liter.

Im Dieselbereich wurde die geräuschvolle Pumpe-Düse-Technik durch Common-Rail-Motoren ersetzt.

Um die Fünf-Sterne-Stufe im Crashtest zu erreichen, wurde die Sicherheitsausstattung durch ESP und vier Front- und neue Seitenairbags erweitert.

Als ein kleiner Bruder des Golfmodells stehen eine Menge Ausrüstungsdetails zur Verfügung, die den Preis für den neuen Golf schnell über 20.000 € treiben können.

Categories: Neuwagen Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks