Home > Autohändler > Deutsche Autohersteller signalisieren in Genf Optimismus

Deutsche Autohersteller signalisieren in Genf Optimismus

Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Die gesamte Automobilbranche schaut in diesen Tagen nach Genf. In Genf findet mit dem Autosalon eine der traditionsreichsten Messen der Branche statt. Mit von der Partie sind dabei erneut zahlreiche Neuheiten, Weltpremieren und Studien. Auch die deutschen Autobauer haben die Reise nach Genf auf sich genommen und zeigen sich auf dem Autosalon in bester Stimmung. Zurückhaltung dominiert dagegen auch weiterhin das Bild bei Opel. Der deutsche Autobauer wird wohl noch Zeit brauchen, bis er schließlich in die schwarzen Zahlen zurückkehren kann. Doch vor alle Daimler, VW, Audi und BMW strahlen auf dem 82. Genfer Autosalon Souveränität aus.

Die Branchenriesen scheinen dabei durchaus auch 2012 an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen zu können. Nachdem sie im Januar dieses Jahres mit einer kleinen Delle zu kämpfen hatten, jagen sie nun wieder Absatzrekorde. Doch trotz all dem Optimismus zeigt sich letzten Endes auch eine gewisse Distanz. Vor allem mit Blick auf die Aussichten für das laufende Jahr möchten sich die deutschen Hersteller nicht festlegen. Die Konzernchefs verweisen bei der Frage nach  konkreten Prognosen vordergründig auf die Finanzkrise. Die grobe Richtung ist jedoch klar. Immerhin haben sich die deutschen Hersteller das Ziel gesteckt, die Leistungen aus dem Vorjahr zu überbieten. Auch Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke verwies in Genf auf die Eurokrise und betonte, dass es schlichtweg die Frage sei, wie sich der Markt entwickeln wird.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks