Home > Autopflege > Vorsicht beim Lack – Was Autopflegeprodukte anrichten können

Vorsicht beim Lack – Was Autopflegeprodukte anrichten können

Autolack

Autolack - flickr/phil denton

Ein gut gepflegter Lack sorgt für eine glänzende Optik und mindert zudem den Wertverlust des Fahrzeugs. Doch bei der richtigen Pflege gibt es Wichtiges zu beachten, sodass Autopflegeprodukte und Co. keine Schäden am empfindlichen Lack hinterlassen.

Der Winter hat seine Spuren hinterlassen
Gut poliert ins neue Frühjahr heißt es für die Lackpflege. Die Spuren des Winters zeichnen Spuren auf den Lack und geben Auskunft über die nötige Pflege. Die speziellen Polituren für den Autolack haben einen Schleifmittelanteil, der zwar Spuren beseitigt, aber bei zu scharfer Politur den Lack mehr und mehr abträgt. Der Lack verliert somit Schicht für Schicht und wird dünner. Bei der Lackpflege ist weniger mehr und so sollte vor Beginn der Reinigungsarbeiten die momentanen Lackverhältnisse in Augenschein genommen werden. Ist der Lack glänzend oder bereits recht stumpf anzusehen? Dementsprechend ist die schärfe der Politur zu wählen. Ein Neuwagen besitzt einen noch glänzenden Lack, der mit milden Pflegeprodukten behandelt werden sollte. Bei älteren Modellen gilt der Griff zum stärkeren Produkt, nur dann, wenn das mildere keine Ergebnisse aufweist.

Vorher in jedem Fall eine Autowäsche durchführen!
Ab in die Wäsche heißt es vor Beginn der Polierarbeiten am Lack. Kleinste Schmutzpartikel und Dreck würden ansonsten einen schmirgelnden Effekt auf den Lack haben, der die Lackstruktur deutlich beschädigt. Bei der Behandlung von oberflächlichen Kratzern bietet sich Schleifpaste als nützlich an. Jedoch schadet diese mehr als zu helfen, wenn mit zu großem Druck poliert wird. Um ein gleichmäßiges Ergebnis, während des Polierens zu erzielen, sollte nach dem Auftragen des Produktes nicht zu lange mit dem Polieren gewartet werden, da einige Mittel sich nach zu langem trocknen schlechter verteilen lassen. Es würde ein unschönes Gesamtbild des Lacks entstehen. Ein Poliertuch aus 100% Baumwolle arbeitet kratz- und streifenfrei. Zum Entfernen von Vogeldreck oder Insektenspuren sind im Handel spezielle Schwämme erhältlich, die den restlichen groben Dreck vor der Politur beseitigen.

Categories: Autopflege Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks