Home > Autohändler > Die Qual der Wahl beim Autokauf

Die Qual der Wahl beim Autokauf

cc by flickr/ Last Hero

Ein Autokauf kann einem trotz Vorfreude, die Nerven rauben. Zahlreiche Entscheidungen müssen getroffen werden: Soll es ein Neuwagen oder doch lieber ein gebrauchtes Fahrzeug werden? Welches Modell ist das Passende? Man darf die Anschaffung eines Wagens definitiv nicht unterschätzen, es ist gar nicht so einfach sich zu entscheiden und die richtige Wahl zu treffen. Je nach Situation kann die Anschaffung eines Neuwagens oder aber auch eines Gebrauchtwagens die richtige Entscheidung sein. Das oberste gebot beim Autokauf ist es, nichts zu überstürzen und in Ruhe über den Kauf nachzudenken.

Bei kleinerem Geldbeutel und ein wenig Reparaturkenntnissen lohnt sich ein Gebrauchtwagen

Hat man sich erst einmal für einen Gebrauchtwagen entschieden, der ganz klar den Vorteil der geringen Anschaffungskosten besitzt. Geht es mit den offenen Fragen schon weiter: Wie alt darf der Wagen maximal sein? Wo liegt das Maximum der gefahrenen Kilometer? Wie teuer ist der Wagen in der Versicherung und Steuern?  Sollten diese Fragen geklärt sein und hat man sich für einen der gebrauchten Fahrzeuge entschieden, kann man immer noch nicht sicher sein, dass vielleicht doch schneller als einem Lieb ist, etwas am Wagen kaputt geht. Schließlich steckt man in so einem Fahrzeug nicht drin. Hier liegt ein Nachteil der Gebrauchtwagen. Allerdings gestaltet sich die Reparatur eines älteren Fahrzeuges wesentlich leichter und vor allem Kostengünstiger, als die eines Neuen.  Viele Reparaturen lassen sich an älteren Modellen noch selbst durchführen, sobald man ein wenig Ahnung von Autos hat und auch die Ersatzteile bekommt man oftmals günstiger als im Fachhandel, auf dem Autoteile Onlineshop teilesuche24.de.

Wer es sich leisten kann, der sollte zum Neuwagen tendieren

Die Vorteile bei einem Neuwagen sind ganz klar: Das Auto ist Neu und somit weniger Anfällig für Reparaturen. Außerdem verbraucht es weniger Benzin und die Steuern fallen, dank geringerer Abgase niedriger aus. Nachteile sind der hohe Preis und teure Reparaturen, wenn dann doch einmal etwas defekt ist. Die meisten Probleme bei Neuwagen betreffen oft die Elektronik und dies kann sehr teuer werden. Die neuen Autos sind so konzipiert, dass jedes Teil mit einem anderen Teil zusammenhängt. Man kann also nicht nur eine Abdeckung abmontieren und ist sofort beim defekten Teil. Auch kann man Selbst an neuen Autos, aufgrund der zahlreichen Elektrik, fast nichts mehr reparieren. Ein Besuch in der Werkstatt ist somit also unumgänglich. Zudem muss der Wagen regelmäßig zur Inspektion, damit er Scheckheftgepflegt ist, diese können ebenfalls etwas kostspieliger werden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks