Home > Autopflege, Sicherheit > Auto Fit für den Herbst machen

Auto Fit für den Herbst machen

cc by flickr / dave_7

Das Auto fit für den Herbst machen ist außerordentlich wichtig, das Wetter zu dieser Jahreszeit sehr unbeständig sein kann und so einige Gefahren für jeden Autofahrer und jedes Auto darstellen kann. Wenn jedoch einige Aspekte dabei beachtet werden, so kann sich jeder Autofahrer optimal auf den Herbst vorbereiten.

Welche Vorbereitungen sollten getroffen werden?

Aufgrund der vermehrten Dunkelheit ist es ebenfalls von großer Bedeutung, dass alle Lichter am Auto ohne weitere Probleme funktionieren. Insbesondere sollte dabei auf die Nebelleuchten geachtet werden – vor allem im Herbst werden diese häufig benötigt.
Da es bereits im Herbst zu außergewöhnlich kalten Tagen kommen kann, ist morgendlicher Frost am Auto nicht ausgeschlossen. Daher sollte jeder Autofahrer einen Eiskratzer und Frostschutzmittel im Fahrzeug besitzen. Falls es bereits zu vermehrten Tagen unterhalb des Gefrierpunktes kommen sollte, empfiehlt es sich bereits im Herbst, Winterreifen auf das Auto zu montieren. Eine große Auswahl an Markenreifen gibt es hier.

Anfangs sollten auch alle Scheiben des Autos sorgfältig überprüft werden. Da es im Herbst zu weniger hellen Stunden am Tag kommt, ist eine klare Sicht durch alle Scheiben sehr wichtig. So wird eine bestmögliche Sicht auf den Straßenverkehr gewährleistet.
Die Scheibenwischer sollten ebenfalls überprüft werden. Im Herbst kommt es zu vermehrtem Niederschlag, weshalb einwandfreie Scheibenwischer unverzichtbar sind. Anschließend kann direkt überprüft werden, ob noch ausreichend Wischwasser im Behälter vorhanden ist. Falls die Scheibenwischer jedoch einen Schmierfilm auf der Scheibe erzeugen, sollten sie im dringenden Fall ausgetauscht werden.
Das Auto vor Laub und Ästen schützen

Nasses Laub und herunterfallende Äste können dazu führen, dass wichtige Wasserabläufe am Auto verstopft werden. Um einen feuchten Innenraum, beschlagene Autoscheiben und nasse Fußmatten zu vermeiden, sollte regelmäßig in versteckten Öffnungen nach Laub und Ästen geschaut werden. Diese sollten unverzüglich beseitigt werden, da auch der Lack erhebliche Schäden davontragen kann.

Erhöhtes Unfallrisiko im Herbst

Durch die starke Dunkelheit, die erschwerten Sichtbedingungen und durch nasses Laub auf der Straße steigt das Unfallrisiko im Herbst drastisch an.
Um auf den ersten Fall bestmöglich vorbereitet zu sein, sollte jeder Fahrer einige Aspekte beachten. So sollten ein Warndreieck, eine Warnweste und ein Verbandskosten in keinem Auto fehlen. Dadurch wird die beste Sicherheit im Ernstfall für alle aktiven Verkehrsteilnehmer garantiert.

 

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks