Home > Allgemein > Diabetikern darf der Führerschein entzogen werden

Diabetikern darf der Führerschein entzogen werden

Führerschein Diabetiker by YtseJam PhotographyViele Diabetiker kennen das fortwährende Problem mit dem abfallenden Blutzucker. Es kann ganz schnell gehen und auf einmal geht nichts mehr. Blöd nur, wenn das in einer wichtige Situation passiert. Daher müssen Diabetiker auch vor dem Fahren eines Autos unbedingt immer ihren Bluzuckerspiegel messen und dafür sorgen, dass er auch während der Fahrt stabil bleibt. Ansonsten sind Unfälle vorprogrammiert und nach einem aktuellen Urteil auch der Führerschein weg.

In dem konkreten Fall ging es um einen Diabetiker, bei dem mitten auf der Autobahn der Bluzuckerspiegel in den Keller rutschte. Er verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, streifte eine Betonwand, schlingerte und schleuderte über die Fahrbahn und kam dann schließlich quer zum Stehen. Zum Glück ist hier nichts Ernstes passiert, aber das Ganze hätte auch schnell ins Auge gehen können…

Die Behörde nahm dem Mann daraufhin, und weil dies auch nicht sein erster Unfall aufgrund von Unterzuckerung war, den Führerschein weg. Er zog vor Gericht, aber verlor.

Die Richter betonten noch einmal die Dringlichkeit einer regelmäßigen Messung vor dem Fahren. Halten sich Diabetiker nicht daran und verursachen Schaden, sind sie nicht in der Verfassung ein Auto zu lenken und müssen ihren Führerschein abgeben.

Dem Kläger bleibt jetzt nur noch eine Möglichkeit seinen „Lappen“ wiederzubekommen: Er muss zu einer Diabetikerschulung und regelmäßig stabile Blutzuckerwerte dokumentieren und vorweisen…

Categories: Allgemein Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks