Home > Elektrik > Der Hallgeber

Der Hallgeber

Hallgeber und Sensoren

Hallgeber und Sensoren

Bekannt ist der Hallgeber unter mehreren Namen und so reicht das Repertoire der Bezeichnungen angefangen von dem Hall-Sensor bis hin zu der Hall-Sonde. Benannt wurde dieses Autoteil nach Edwin Hall, da er maßgeblich für die Entwicklung verantwortlich war. Ein Hallgeber basiert auf dem Hall-Effekt, von dem in Verbindung mit einer Messung von Magnetfeldern die Rede ist. In der Automobilbranche kommt der Hallgeber in Verbindung mit verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten zum Einsatz. Er fungiert hierbei als berührungs- oder auch kontaktloser Signalgeber. Die wohl häufigste Verwendung in einem Fahrzeug ist das Gurtschloss. Aber auch in dem Türschließsystem befindet sich ein Hallgeber. Weitere Verwendungsmöglichkeiten in der Automobilbranche sind eine Pedalzustandserkennung und die Getriebeschaltung. Der Hallgeber ermöglicht desweiteren die Erkennung eines Zündpunktes.
Im Vergleich zu anderen Lösungen konnte sich der Hallgeber auf Grund seines Verhaltens gegenüber Wasser und Schmutz durchsetzen. Da dieses unmagnetisch ist, kann sowohl durch Wasser als auch durch Schmutz keine Funktion von dem Hallgeber ausgelöst werden.
Da Hallgeber auch außerhalb der Automobilbranche zum Einsatz kommen, kann bei diesen mittlerweile zwischen verschiedenen Formen unterschieden werden. Differenziert werden können sie anhand ihrer Form. Alle drei Formen, die mittlerweile als Hallgeber gefertigt werden, kommen auch in der Automobilbranche zum Einsatz. Neben einem einfachen und zugleich auch klassischen Rechteck handelt es sich hierbei auch um die Form eines Kreuzes. Noch recht jung, jedoch bereits weit verbreitet ist die Schmetterlingsform. Die Hallgeber werden aus kleinen und zudem sehr dünnen Halbleiterplättchen gefertigt. Diese sollen eine hohe Spannung erzeugen und verfügen zudem über eine geringe Ladungsträger-Dichte. Beide Aspekte sind für die Funktionsweise von einem Hallgeber entscheidend und ausschlaggebend. So wird durch beide Elemente eine hohe Geschwindigkeit der Elektroden erzeugt.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks