Home > Elektrik, Sicherheit > Der Regensensor

Der Regensensor

Der Regensensor

Der Regensensor

Der Regensensor – Nicht nur ein Hilfsmittel für Frauen
Neue Fahrzeuge sind heute oftmals mit einem Regensensor ausgestattet. Die Technik und ebenso auch der Anspruch der Automobilbranche sind mittlerweile soweit voran geschritten, dass es sich hierbei bei einzelnen Automarken um ein Ausstattungsmerkmal der Basismodelle handelt. Bereits seit einigen Jahren wird der Regensensor für das Fahrzeug angeboten und musste sich insbesondere zu Beginn als Extra für die weiblichen Autofahrer einen Namen machen. Mittlerweile haben aber auch Männer die Vorzüge dieses Extras für sich kennen und schätzen lernen.
Hinter dem Regensensor verbirgt sich ein technisches Bauteil, das in der Lage ist, festzustellen ob und vor allem auch wie stark es regnet. Je nach Feststellung leitet es eine entsprechende Aktion ein. Um dies zu ermöglichen, kann der Regensensor die physikalischen Eigenschaften einer Umgebung erfassen, anhand von diesen wählt er schließlich die Aktion aus. Die ermittelte Messgröße wird schließlich in Form eines Signals abgegeben. Durch den Regensensor erfolgt die automatische Steuerung eines Scheibenwischers am Fahrzeug. In einem Auto befindet sich dieses Bauteil an der Innenseite der Scheibe. Oftmals befindet sich dieser in der Nähe des Fußes des Rückspiegels und ist somit in dem oberen Bereich der Autowindschutzscheibe integriert. Aber auch die Platzierung am Rand, der sich außerhalb des eigentlichen Sichtfeldes befindet, ist möglich. Durch den Regensensor wird bei Regen der Scheibenwischer automatisch in Betrieb genommen. Die Intensität der Aktivierung richtet sich hierbei nach der Stärke des Regens. Die Messung des Regens erfolgt über ein kleines Messfeld. Oftmals ist dieses nicht größer als 2 cm². Dies entspricht der Größe eines 5-Cent—Stückes.
Je nach Regenfall wird die Funktion des Scheibenwischers automatisch durch den Regensensor an die Angaben des Messfeldes angepasst.
In der Automobilbranche wurde der erste Regensensor im Jahr 1994 verbaut. Vorreiter auf diesem Gebiet war der französische Autobauer Peugeot. Bereits zu Beginn handelte es sich bei Peugeot bei diesem Autoteil um einen Bestandteil der serienmäßigen Ausstattung. Nur wenige Jahre danach entschieden sich auch zahlreiche andere Autohersteller für die Verarbeitung von einem Regensensor. Bosch ist einer der größten Zulieferer von Regensensoren für die Autoindustrie.

Categories: Elektrik, Sicherheit Tags: