Home > Autoteile > Toyota bittet auch den Prius III in die Werkstatt

Toyota bittet auch den Prius III in die Werkstatt

Toyota_Prius_III by wiki Thomas doerferEs scheint so, als würden die Pannen beim japanischen Auto-Hersteller Toyota kein Ende nehmen: Schon wieder müssen an Fahrzeugen Korrekturen vorgenommen werden. Diesmal erwischt es den Prius III.

Hier hatten sich einige Kunden hinsichtlich des Bremsgefühls beschwert, weshalb nun in der Werkstatt ein Software-Update des Antiblockiersystems vorgenommen werden muss.

Beim leichten Bremsen auf rutschiger oder holpriger Fahrbahn und gleichzeitigem ABS-Eingriff reagiert das System langsamer als es sollte. Der Fahrer muss so viel mehr Kraft aufwenden um die eigentliche Bremswirkung zu erzielen.

Rund 4.000 Fahrer, die einen Prius III, der zwischen dem 7. April 2009 und dem 27. Januar 2010 hergestellt wurde, besitzen, werden in den nächsten Tagen in die Werkstatt gebeten.

Es handelt sich hierbei zwar nur um einen kleinen Fehler, jedoch ist das Image von Toyota aufgrund der vorherigen Rückrufaktion ziemlich beschädigt. Experten befürchten sogar, dass Kunden über Monaten hinweg verunsichert sein und daher die Verkaufszahlen von Toyota sinken könnten.