Home > Allgemein > Nissan mit großer Rückrufaktion

Nissan mit großer Rückrufaktion

Nissan Murano by wiki, Matêj Bat'haUnd die nächste Rückrufaktion… Es scheint so als wäre momentan die Autoindustrie nicht nur in Sachen Absatz am Schwächeln, sondern auch in Sachen Technik. Denn nach Toyota und Honda muss nun auch der nächste Autobauer diverse Modelle in die Werkstatt zurückrufen.

Weltweit bittet Nissan rund 540.000 Fahrzeuge zu einer kleinen Korrektur. Bisher seien, laut Nissan selbst, durch die Defekte noch keine Unfälle verursacht worden, jedoch sollten die Besitzer das Ganze auch nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zu möglichen Problemen mit der Bremse kann es bei den Modellen Armada, Titan, Quest und Infiniti QX56, die zwischen 2008 und 2009 hergestellt wurden, kommen. Fehler in der Tankanzeige wurden bei den Modellen Armada, Titan, Pathfinder, Frontier, Xterra und Infiniti QX56 aus den Jahren zwischen 2005 und 2008 festgestellt.

Am meisten Fahrzeuge werden wohl in den USA zurückgerufen werden müssen, da hier diese Modelle überwiegend angeboten wurden.

Categories: Allgemein Tags: , , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks