Home > Allgemein > Kraftstoffpreise im März: Das sind die teuersten Städte

Kraftstoffpreise im März: Das sind die teuersten Städte

In den letzten Wochen haben wir eh schon viel zu viel für Kraftstoff bezahlt, doch nun vor Ostern erwarten uns wahrscheinlich noch einmal höhere Preise. Der ADAC wirft den Konzernen vor ihre Gewinne auf den Schultern der Autofahrer zu machen und warnt sie daher ausdrücklich die Preise zu Ostern nicht noch einmal zu erhöhen!

Um ein wenig Einfluss auf die Preispolitik zu haben, rät der ADAC dazu, nach dem günstigsten Angebot Ausschau zu halten und nach Möglichkeit nur noch dort zu tanken.

Doch wo tankt man in Deutschland am teuersten und wo am günstigsten? Der ADAC hat in seinem monatliche Kraftstoffpreisvergleich 20 deutsche Städte angesehen und die teuersten und günstigsten aufgezeigt. Die teuersten Städte im März sind demnach Dresden, Dortmund und Saarbrücken. Hier kostete Benzin durchschnittlich 1,469 Euro. Am günstigsten tankt man in Stuttgart und Köln.

In Sachen Diesel liegen Dresden und Saarbrücken vorne und Stuttgart kommt am besten weg. Die genauen Duchschnittspreise für den März kann man folgender Tabelle entnehmen:

STAEDTEVERGLEICH_16.03_15