Home > Sicherheit > Citroen Nemo kippt beim ADAC-Test um!

Citroen Nemo kippt beim ADAC-Test um!

Bei diesen Bildern fühlt sich wohl so manch einer an den berühmten Elchtest von 1997 erinnert, wo die A-Klasse von Mercedes einfach umkippte. Ähnliches ist nun auch dem Citroen Nemo in einem Test des ADAC wiederfahren.

Der Test soll das plötzliche Auftauchen von Hindernissen simulieren. Der Fahrer weicht bei 80 km/h plötzlich nach links aus und lenkt direkt danach wieder nach rechts auf die ursprüngliche Fahrbahn zurück. Dabei kippte der Hochdachkombi der Baureihe Nemo einfach um.

Die Tester des ADAC machten dafür das Fehlen des elektronischen Stabilitätsprogramms (ESP) verantwortlich, denn der weitgehend baugleiche Fiat Qubo, der im Gegensatz zum Nemo über ESP verfügt, meisterte den Test ohne Probleme. Die Experten brachen den Test danach aus Sicherheitsgründen ab, da sie fürchteten, dass der nachfolgende Peugeot Bipper, auch ohne ESP, ebenfalls kippen könnte.

Citroen betont, dass zukünftig alle Nemo mit ESP ausgestattet werden würde. Dies gilt allerdings erst für Fabrikate ab Juli (ab September verfügbar). Aktuell sind rund 2.500 Citroen Nemo auf deutschen Straßen unterwegs.

Categories: Sicherheit Tags: , ,