Home > Elektroauto > Forschung verspricht bessere Akkus für Elektroautos

Forschung verspricht bessere Akkus für Elektroautos

High Voltage by flickr, oskayFür viele ist die noch ziemlich geringe Reichweite ein Argument gegen Elektroautos. Die bisherigen Modelle schaffen meist gerade mal 100 bis 150 km bis sie wieder an die Ladestation müssen. Für den Stadtverkehr ideal, nur wehe, wenn man mal eine längere Strecke fahren muss…

Daher arbeiten Forscher seit langem fieberhaft an der Verbesserung der Akkus und wie es scheint ist ihnen ein weiterer Durchbruch gelungen. Aktuell testet die Berliner Firma DBM Energy die Akkus der neuesten Generation und dabei schneiden die bisher ganz gut ab.

Der Lithium-Metall-Polymer-Akku soll die Reichweite auf 500 km ausgeweitet haben. Zudem ist er dreimal so klein und zehn Mal so leicht wie die Vorgänger. Möglich machen dies neue Materialien sowie eine neue Steuerungstechnik und eine neue Schichtung. Dadurch enthält er auch nur noch 10% Lithium.

Angeblich kann der Akku auch bald in Serienproduktion gehen, wofür zwei neue Werke ind Baden-Württemberg und Thüringen entstehen sollen.