Home > Allgemein > In 17 europäischen Ländern muss man Maut zahlen

In 17 europäischen Ländern muss man Maut zahlen

Sommerzeit, Urlaubszeit, ist man hier mit dem Auto im Ausland unterwegs sollte man sich unbedingt über die Straßen-Nutzungsgebühren vor Ort informieren, denn in 17 europäischen Ländern kann das Fahren ohne Maut-Vignette ganz schön teuer werden.

In Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Portugal, Serbien und Spanien werden die Gebühren je nach Streckenlänge, also pro gefahrenem Kilometer, erhoben. In Bulgarien, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn werden die Vignetten nach bestimmten Zeitfenstern abgerechnet.

In manchen Ländern kommen dann noch Brücken-, Tunnel- oder City-Maut hinzu. Wer in den genannten Ländern ohne Vignette die Autobahnen und Schnellstraßen benutzt, muss mit hohen Bußgeldern und Strafen rechnen.

So zahlt man zum Beispiel in der Slowakei schnell das zehnfache des Vignettenpreises (365 Euro). In Österreich wird eine Ersatzmaut von 120 Euro und ein Bußgeld von mindestens 300 Euro fällig. In Slowenien zahlt man sogar bis zu 800 Euro.

Um sich vor der Reise ausreichend zu informieren, hat der ADAC folgende Tabelle veröffentlicht:

Quelle: ADAC

Quelle: ADAC

Categories: Allgemein Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks