Home > Allgemein > In den Urlaub mit den Kindern: Bei Autofahrten viele Pausen machen

In den Urlaub mit den Kindern: Bei Autofahrten viele Pausen machen

Kids in car by flickr, ToriaURUIn den kommenden Wochen werden sich wieder Familien mit dem Auto auf den Weg in den Urlaub machen. Alle Eltern kennen dabei das irgendwann dann doch nervige Gequängel der Kleinen: „Wann sind wir endlich da?!“ etc.

Der ADAC rät daher dazu, sich auf eine Autofahrt mit Kindern gut vorzubereiten. Genügend Spiele wie „Uno“ oder „Schwarzer Peter“ gehören genauso ins Reisegepäck wie Malsachen und das Lieblingskuscheltier. Auch die klassischen Ratespiele wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder Hörbücher und Musik auf dem Walkman oder MP3-Player sind ein guter Zeitvertreib.

Auf Bücher solle man laut ADAC lieber verzichten, da es vielen Kindern dadurch schnell schlecht wird. Generell gehören Reisekaugummis und Spucktüten für den Ernstfall ins Auto.

Der ADAC rät außerdem dazu, einmal in der Stunde eine kurze Pause zu machen, damit die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben können. Strecken länger als 500 km sollte man lassen und hier lieber eine Zwischenübernachtung einplanen.

Gute Fahrt und einen schönen Urlaub!

Categories: Allgemein Tags: , , ,