Home > Automobilia > NEV: Der Golfwagen soll unsere Straßen erobern!

NEV: Der Golfwagen soll unsere Straßen erobern!

Ein Trend, der mal wieder aus den USA zu uns schwappt: Dort sind nämlich Golfwagen für kleine Besuche in der Nachbarschaft der absolute Renner. NEV (Neighbourhood Electric Vehicles) heißen die kleinen Elektrofahrzeuge, die auch unsere Straßen erobern sollen.

Dafür wurden im Prinzip einfache Golfwagen straßentauglich gemacht. Bereits im Jahr 2012 rechnet man in den USA mit 118.000 zugelassenen Fahrzeugen.

Natürlich gibt es hierbei auch die eine oder andere Luxusversion. So zum Beispiel der dänische Hersteller Garia, dessen Modell so viel wie ein normaler Kleinwagen kostet. Das Gefährt soll angeblich von der Formel 1 inspiriert worden sein. Der Antriebsstrang stammt von einer italienischen Firma, die Getriebegehäuse für Ducati herstellt. Die Aluminiumprofile des Dachbaus stammen von einem Zulieferer von Jaguar und Aston Martin.

Scheibenbremse an allen vier Rädern, Außenspiegel und Sicherheitsgurte sorgen für Verkehrstauglichkeit. Innen überzeugt das Gefährt durch handgenähte Ledersitze und einen Kühlschrank. Höchstgeschwindigkeit ist 50 km/h. Um die 14.000 Euro muss man für den „teuersten Golfwagen der Welt „ von Garia hinblättern.

Kurze Strecken gehen wir dann doch lieber zu Fuß… 😉

Categories: Automobilia Tags: ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks