Home > Reifen, Sicherheit > Autotipps zur Winterreifenpflicht

Autotipps zur Winterreifenpflicht

Eine Winterreifen-Pflicht gilt seit kurzem für alle Autofahrer bei Eis und Schnee. Die Abwandlung der Straßenverkehrsordnung (StVO) trat in den letzten Tagen in Kraft. Hier finden Sie ein paar Autotipps und Antworten auf die wichtigsten Fragen zur aktuellen Winterreifen-Pflicht.

Die Pflicht zum Fahren mit Winterreifen besteht laut StVO künftig bei Schneeglätte, Glatteis, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte. Seither wurde nur eine geeignete Bereifung verlangt und eine Ausrüstung die auf die Wetterverhältnisse angepasst sind.
Bereits im Juli hatte ein Oberlandesgericht diese Formulierung für zu ungenügend und vage eingeschätzt und daher für verfassungswidrig befunden.

Welche Winterreifen sind die richtigen?
Zukünftig gelten als Winterreifen solche Bereifung, die bereits bisher als Winterreifen tituliert wurden: die so genannte Schnee- und Matsch-Reifen – kurz M+S-Reifen. Sie besitzen ein Profil, dass bei winterlichen Belag auf den Straßen wie Schnee, Kälte und Glätte den notwendigen Halt gewährt.
Diese M+S-Reifen kennzeichnet ein entsprechendes Zeichen mit diesen Initialen auf den Seitenflächen der Reifen.

In welchem Zeitraum gilt die Winterreifen-Pflicht?
Leider hat sich die StVO dahingehend immer noch nicht festgelegt. Verplichtend sind das Fahren auf Winterreifen bei entsprechenden Straßenverhältnissen. Die Praxis empfiehlt allen Autofahrern, die Winterbereifung nach der so genannten Faustregel O-bis-O aufzuziehen: Das bedeutet Oktober bis zum Oster-Wochenende. Darauf zu achten ist, dass ab einer Tiefe des Profils von drei Millimetern müssten diese Pneus beseitigt werden.

Wie sind die Geldbußen?
Wird man früher von der Polizei bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen erwischt, wird künftig mit 40 Euro bestraft. Die bisher geltende Geldbuße wurde jetzt verdoppelt. 80 Euro plus ein Punkt in der Flensburger Datei schlagen jetzt zu Buche für alle Autofahrer, die mit immer noch mit gefährlichen Sommerreifen unterwegs sind und deshalb andere behindern und vielleicht sogar durch Glätte auf der Straße liegen bleiben.

Gibt es vermehrt Kontrollen?
Trotz der neuen Gesetzgebung brauchen Autofahrer kaum mit der Verhängung von Bußgeldern rechnen. Für solche flächendeckende Kontrollen fehlt das Personal. Diese Bußgelder spielen keine große Rolle. Die Wahrscheinlichkeit erwischt zu werden ist einfach zu gering. Allerding fällt es auf, wenn es bereits zu spät ist: bei Pannen oder auch Unfällen.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks