Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Allgemein’

Brüssel verstärkt Druck auf Europas Autoindustrie

13. Juni 2012 Keine Kommentare
Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Von Seiten der Europäischen Union wird der Druck auf die Autoindustrie in Europa verstärkt. Damit muss sich die europäische Autoindustrie auf neue Eingriffe in das eigene Geschäft gefasst machen. Im Rahmen dieser soll über eine neue Art und Weise zur Messung des Spritverbrauchs nachgedacht werden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sich die Anzeige des Spritverbrauchs künftig realistischer gestaltet als bisher. Durch entsprechende Gesetze sollen in Zukunft nicht nur Abgase und Kohlendioxid, sondern auch Lärm begrenzt werden. Dies soll nach aktuellen Berichten aus dem Strategiepapier der Cars-21-Gruppe hervorgehen. Bei der Cars-21-Gruppe handelt es sich um eine Runde führender Vertreter der EU-Länder. Sie wurden von Seiten der EU-Kommission beauftragt.

Das Gremium gilt als hochkarätig besetzt. Es soll der Krise in der Autobranche in Europa entgegen wirken. Die Autohersteller kämpfen auch weiterhin mit schwindenden Absätzen. Darüber hinaus macht die neue Importkonkurrenz aus Korea den europäischen Herstellern zu schaffen. Vor allem die deutschen Oberklassehersteller können in diesen Tagen noch auf ein wachsendes Exportgeschäft verweisen. Anders gestaltet sich das Bild bei den Massenherstellern. Fiat, Peugeot und Opel kämpfen im europäischen Geschäft mit hohen Verlusten und Überkapazitäten. Die Cars-21-Gruppe erwartet für das laufende Jahr auch weiterhin einen Rückgang für den Automarkt. Demnach würde der Automarkt in Europa bereits das fünfte Mal infolge zurückgehen. Das erwartete Absatzvolumen wird mit 12,4 Millionen Fahrzeugen angegeben.

In den Urlaub mit den Kindern: Bei Autofahrten viele Pausen machen

25. Juni 2010 Keine Kommentare

Kids in car by flickr, ToriaURUIn den kommenden Wochen werden sich wieder Familien mit dem Auto auf den Weg in den Urlaub machen. Alle Eltern kennen dabei das irgendwann dann doch nervige Gequängel der Kleinen: „Wann sind wir endlich da?!“ etc.

Der ADAC rät daher dazu, sich auf eine Autofahrt mit Kindern gut vorzubereiten. Genügend Spiele wie „Uno“ oder „Schwarzer Peter“ gehören genauso ins Reisegepäck wie Malsachen und das Lieblingskuscheltier. Auch die klassischen Ratespiele wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder Hörbücher und Musik auf dem Walkman oder MP3-Player sind ein guter Zeitvertreib.

Auf Bücher solle man laut ADAC lieber verzichten, da es vielen Kindern dadurch schnell schlecht wird. Generell gehören Reisekaugummis und Spucktüten für den Ernstfall ins Auto.

Der ADAC rät außerdem dazu, einmal in der Stunde eine kurze Pause zu machen, damit die Kinder ihren Bewegungsdrang ausleben können. Strecken länger als 500 km sollte man lassen und hier lieber eine Zwischenübernachtung einplanen.

Gute Fahrt und einen schönen Urlaub!

Categories: Allgemein Tags: , , ,

In 17 europäischen Ländern muss man Maut zahlen

16. Juni 2010 Keine Kommentare

Sommerzeit, Urlaubszeit, ist man hier mit dem Auto im Ausland unterwegs sollte man sich unbedingt über die Straßen-Nutzungsgebühren vor Ort informieren, denn in 17 europäischen Ländern kann das Fahren ohne Maut-Vignette ganz schön teuer werden.

In Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Mazedonien, Polen, Portugal, Serbien und Spanien werden die Gebühren je nach Streckenlänge, also pro gefahrenem Kilometer, erhoben. In Bulgarien, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn werden die Vignetten nach bestimmten Zeitfenstern abgerechnet.

In manchen Ländern kommen dann noch Brücken-, Tunnel- oder City-Maut hinzu. Wer in den genannten Ländern ohne Vignette die Autobahnen und Schnellstraßen benutzt, muss mit hohen Bußgeldern und Strafen rechnen.

So zahlt man zum Beispiel in der Slowakei schnell das zehnfache des Vignettenpreises (365 Euro). In Österreich wird eine Ersatzmaut von 120 Euro und ein Bußgeld von mindestens 300 Euro fällig. In Slowenien zahlt man sogar bis zu 800 Euro.

Um sich vor der Reise ausreichend zu informieren, hat der ADAC folgende Tabelle veröffentlicht:

Quelle: ADAC

Quelle: ADAC

Categories: Allgemein Tags: , ,

Generalprobe bestanden: Die A40 wird gesperrt

18. Mai 2010 Keine Kommentare

Autobahn by wiki, Botaurus-stellarisFür viele Einwohner des Ruhrgebiets ist es ein lang gehegter Traum, für andere wiederum ein absoluter Alptraum. Jeden Tag fahren über 100.000 Menschen über die A40, die quasi als die Lebensader des Ruhrgebiets gilt. Im Rahmen der Ruhr 2010 wird die Autobahn am 18. Juli auf einer Strecke von 60 Kilometern gesperrt.

Nicht etwa, weil sich die zahlreichen Baustellen auf der Strecke zusammengetan haben, sondern damit an diesem Tag auf der leeren Autobahn gefeiert werden kann. Auf der ganzen Strecke werden dann Bierbänke verteilt, so dass sich das halbe Ruhrgebiet auf der A40, die manche wohl noch unter ihrem alten Namen B1 kennen, treffen kann.

Schon mehrfach sollte dies zu besonderen Anlässen geschehen, doch bisher scheiterte das Vorhaben an Verkehrsplanern, Anliegerstädten und Co. Der Ruhr 2010 ist es nun zum ersten Mal geglückt. Am Wochenende erfolgte übrigens schon mal ein kleinerer Probelauf, der ganz gut gelaufen ist.

Mal sehen, wie das Event wird. Am 18. Juli also am besten zu Fuß oder mit dem Rad auf die Autobahn kommen und das Auto zuhause lassen. 😉

Categories: Allgemein Tags: ,

LPG-Fahrzeuge von Opel mit guten Verkaufszahlen

4. Mai 2010 Keine Kommentare

LPG by flickr, David A. VillaWir deutschen liegen im europäischen Vergleich in Sachen Autogas (LPG) noch relativ weit hinten. In Ländern wie Frankreich, Belgien, Spanien, Italien oder den Niederlanden sind inzwischen weitaus mehr Menschen auf Autogas umgesiedelt. Doch so langsam scheint dies auch bei uns anzukommen, denn Opel freut sich über gute Verkaufszahlen seiner LPG-Modelle.

Nach eigenen Angaben ist der Autobauer sogar in Deutschland Spitzenreiter auf diesem Gebiet. Von Dezember bis März produzierte Opel 4.500 Autogas-Fahrzeuge, über 2.500 weitere sind in Bestellung.

Das relativ große Angebot wird hier wohl ein ausschlaggebender Faktor sein, denn Opel bietet die Umrüstung sowohl für viele Kleinwagen wie den Corsa an, als auch für größere Modelle wie den Zafira oder den Astra Caravan an.

Aktuell kann man an über 5.800 Tankstellen Autogas tanken. Hat man solch eine in seiner Nähe kommt man mit LPG momentan günstiger durch den Straßenverkehr als mit herkömmlichem Sprit. Mit circa 0,64 Euro kostet Autogas aktuell ein Drittel weniger als normaler Treibstoff. Auch in Sachen Steuer spart man an dieser Stelle: Bis 2018 wurde die Mineralölsteuer für LPG auf 0,09 Euro pro Liter festgelegt. Für Superbenzin zahlt man im Vergleich 0,66 Euro pro Liter.

Categories: Allgemein Tags: , , , , ,