Archiv

Archiv für Oktober, 2010

So überwintert ein Motorrad richtig

31. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der Winter steht vor der Tür und Ende Oktober ist für diejenigen die Saison vorbei, die ihr Motorrad mit Saisonkennzeichen fahren. Für eine problemlose Überwinterung des Fahrzeuges sollte man gewisse Dinge beachten. Dafür hat der Motorrad Insider eine Liste zusammengestellt:

Die Garage sollte sauber sein und auch trocken. Wenn nur eine feuchte Garage zur Verfügung steht, sollte man auf eine gute Belüftung achten und die Maschine nicht abdecken, denn das stört die Luftzirkulation. Zunächst ist das Motorrad gut zu säubern. Man sollte das Ölwechseln und auch den Ölfilter austauschen und die Maschine nach dem Reinigen einmal trocken fahren, d.h. ohne Öl auf der Kette. Das verhindert die Entstehung von Flugrost an den Bremsscheiben.
Dann sollte man noch den Reifendruck um 0,5 bar erhöhen und das Motorrad wenn möglich so aufbocken, dass beide Räder in der Luft sind. So werden Unwuchten und Verformungen verhindert und die Pneus entlastet.
Die Gummiteile können mit Silikon geschützt werden. Bodenzüge so wie Gelenke, Hebel oder andere bewegliche Teile brauchen Fett oder Öl. Dabei sollte man bei Bodenzügen aufpassen, denn manche moderne Ausführungen kann Fett beschädigen.
Teile aus Chrom oder Kunststoff werden mit Schutzwachs oder speziellen Sprays geschützt.Zylinder und Kolben sollten anhand von Konservierungssprays vor Kondenswasser geschützt werden.

Wenn man all diese Details beachtet, kann man guten Mutes in den Winter gehen und sich schon im Voraus auf die nächste Motorradsaison freuen. Und im Frühjahr sollte man als erstes einen kostenlosen Motorradversicherung Vergleich machen, damit man für die neue Saison eine günstige Versicherung bekommt.

Categories: Automobilia Tags:

Toyota Auris Hybrid beendet ADAC Ecotest mit Rekordpunktezahl

31. Oktober 2010 Keine Kommentare

Erneut konnte sich der japanische Fahrzeugbauer Toyota mit einem Modell durchsetzen. Beim ADAC Ecotest 2010 sicherte sich der Toyota Auris Hybrid den Testsieg und beendete den Vergleich mit einer Rekordpunktezahl. Im Rahmen des Ecotests prüft der ADAC bereits seit mehreren Jahren, wie sauber die Autos im Alltagsbetrieb wirklich sind. Dabei geht der Test nicht nur auf die Umwelt ein, sondern widmet sich ebenso der Belastung des Geldbeutels. Durchsetzen konnte sich der Toyota Auris Hybrid.

Nach den Angaben des ADAC handelt es sich bei dem Auris Hybrid um das sauberste und zugleich umweltfreundlichste Auto, dass die Experten seit der Einführung des Ecotests im Jahr 2002 jemals testen konnte.

Somit konnte der Auris auch den bisherigen Dauertestsieger verdrängen. Auch bei diesem handelte es sich um ein Modell des Autobauers Toyota. So konnte sich mehrfach der Prius Hybrid durchsetzen. Neben dem Toyota Auris Hybrid konnten sich beim Ecotest 2010 weitere Modelle behaupten.

Dazu gehören unter anderem der BMW 320d Efficient Dynamics Edition und der VW Passat TSI EcoFuel, der mit einem Erdgasantrieb ausgestattet ist. Aber auch der Honda Insight Hybrid konnte vor dem ADAC überzeugen und wird als eines der saubersten Autos der Welt beschrieben. Das Fazit des Ecotest 2010 kann sich sehen lassen. So sind die Autos im Allgemeinen sauberer geworden.

Gewinnspiel „Move to Vegas“

30. Oktober 2010 Keine Kommentare

[Trigami-Review]
LasVegas Also das ist mal eine Nachricht, die wir euch eigentlich am liebsten verheimlichen würden, dann wäre vielleicht unsere Gewinnchance größer. Aber wir sind ja nicht so. 😉

Der Marktführer & größte Vermittler von Ferienmietwagen weltweit, mit Namen holiday autos – veranstaltet dieses Gewinnspiel, dessen Überschrift wohl schon die Augen des Ein oder Anderen zum Leuchten gebracht haben.
Das Gewinnspiel ist nur via Facebook Seite erreichbar und somit auf die dortigen Fans beschränkt. Gewinnen könnt ihr eine Reise nach Las Vegas. Hier zum Gewinnspiel auf facebook.

Der Reisegutschein beinhaltet dabei folgendes:

  • Hin- und Rückflug für zwei Personen mit Condor ab Frankfurt,
  • einen Gutschein für vier Nächte im Planet Hollywood Hotel & Casino (Hollywood Hip Room),
  • zwei Tickets für eine der drei Shows „Donny and Marie“, „Human Nature“ oder „Jubilee“ und zu guter Letzt noch
  • ein Cabrio von Holiday Autos für fünf Tage

Das Mitmachen ist ganz einfach, ändert einfach in Eurem Facebook Profil Euren Wohnort vorübergehend auf “Las Vegas”. Es können zusätzliche Kosten entstehen (vor Ort durch Minibar im Hotel, Telfeonkosten…und auch vor der Abreise, wenn man erst irgendwie nach Frankfurt kommen muss).
Und auch wichtig ist, dass aufgrund des Glücksspiel Gesetzes erst eine Teilnahme ab Vollendung des 21. Lebensjahres möglich ist.
Die Reise muss bis zum 01.08.2011 angetreten werden – der Zeitraum selbst ist bis zu diesem Punkt flexibel wählbar.

Teilnahmeschluss ist der 30.11.2010.

Wir finden ja, dass schon allein der Gedanke, mit einem Cabrio durch Las Vegas zu flitzen, den minimalen Aufwand wirklich Wert ist. Also: gleich am Gewinnspiel von holidayautos teilnehmen und mit etwas Glück eine Reise nach Las Vegas gewinnen. Wir drücken die Daumen.

Autos mit Mattlack lassen sich schwerer pflegen

24. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der ADAC erklärte in den vergangenen Tagen in München, dass sich Autos, die über einen Mattlack verfügen, schwerer pflegen lassen. Obwohl die Fahrzeuge, denen es an Glanz mangelt, zu den Trends dieser Tage gehören, können sie ihre optische Schönheit schnell verlieren. So erklärte der ADAC, dass die Autos dazu neigen, ihre optischen Eigenschaften beim Besuch in der Waschstraße zu verändern. Schuld daran sei das Wachs, das von vielen Waschanlagen verwendet wird. Aber auch die leicht schleifenden Lackpflegemittel hinterlassen ihre Spuren an dem Mattlack. Sie bewirken ein Glätten der Oberfläche.

Möchte man diesen unangenehmen Glanzeffekt vermeiden, sollte auf den Besuch in der Waschstraße verzichtet werden. Laut dem ADAC bleibt dem Autohalter ausschließlich die manuelle Fahrzeugreinigung. Dabei sollte auf ein Hochdruckreinigungsgerät zurückgegriffen werden. Aber auch eine Waschanlage, die textiles Waschmaterial ohne Waschkonservierung verwendet, ist für die Reinigung von Fahrzeugen mit Mattlack empfehlenswert. Handelt es sich um eine sehr starke Verschmutzung, sollte auf ein spezielles Pflegemittel zurückgegriffen werden, das speziell für Mattlacke angeboten wird.

Bei Mattlacken lassen sich nach Aussagen des ADAC zudem kleine Kratzer und Lackschäden wesentlich schwieriger beheben. Streifspuren von Fingernägeln oder Schuhe können bei diesen Fahrzeugen nicht einfach wegpoliert werden. (Tipp: Designerschuhe von hochwertigen Marken wie z.B. Kangaroos tendieren dazu weniger Streifspuren zu hinterlassen, da die Verarbeitung besser ist.) Dadurch entstehen glänzende Streifen. Meist muss infolge dessen eine komplette Neulackierung des jeweiligen Karosserieteils erfolgen. Bisher wurden noch keine geeigneten Verfahren für das Auffrischen von Mattierungseffekten entwickelt.

VW hält an Rekordkurs fest

17. Oktober 2010 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer VW meistert in diesem Jahr einen beeindruckenden Rekordkurs und verzeichnet eine Entwicklung, die einmalig in der Konzerngeschichte ist. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres konnte das Unternehmen so viele Autos an den Mann und die Frau bringen wie noch nie zuvor. Erstmals ließ VW in diesem Zeitraum die 5-Millionen-Marke hinter sich. In den ersten neun Monaten konnte Volkswagen nach eigenen Angaben auf internationaler Ebene 5,37 Millionen Fahrzeuge verkaufen. Allein im September gelang dem Konzern im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von acht Prozent. Somit belief sich der Absatz in dem Monat auf 663.000 Fahrzeuge. Die positiven Ergebnisse hat VW vor allem dem boomenden Markt in China zu verdanken. Aber auch aus den USA konnten vielversprechende Zahlen für eine überzeugende Entwicklung sorgen.

Von Januar bis September konnte VW den eigenen Absatz um 12,7 Prozent steigern. Somit hält der deutsche Autobauer nach eigenen Aussagen an den gesteckten Zielen fest. Bis 2018 möchte VW einen Absatz von 10 Millionen Fahrzeugen erreichen. Damit würde der Autobauer Toyota, der derzeit der stärkste Konkurrent ist, hinter sich lassen. Zudem würde sich VW die Auszeichnung als größter Autobauer der Welt sichern. Wachstumstreiber könnte dabei auch in den kommenden Jahren China sein. Immerhin hat VW für den chinesischen Markt ganz eigene Modelle entwickelt.

Categories: Automobilia Tags: ,