Archiv

Artikel Tagged ‘Aston Martin’

Aston Martin aus dem Film „Goldfinger“ wird versteigert!

5. Juni 2010 Keine Kommentare

Er gehört wohl zu den legendärsten Autos der Filmgeschichte, der Aston Martin, den James Bond im Film „Goldfinger“ fuhr. Noch in diesem Jahr soll das Auto für wohltätige Zwecke unter den Hammer kommen.

Der Aston Martin wurde 1964 erbaut und enthält als Clou immer noch etliche der Spielereien, die Q im Film eingebaut hat, so zum Beispiel ein Maschinengewehr, das allerdings aus Sicherheitsgründen nicht funktionsfähig ist.

Im Film fuhr der damalige Bond Sean Connery den Wagen. Nach den Dreharbeiten zu Goldfinger und Feuerball hatte der US-amerikanische DJ Jerry Lee den Wagen gekauft, für umgerechnet 9.800 Euro. Bei der kommenden Auktion soll er einen Preis von rund 3,5 Millionen Pfund (4,2 Millionen Euro) erzielen. Das nennen wir doch mal eine Wertanlage… 😉

Der Erlös soll jedoch einem guten Zweck dienen und zwar will Jerry Lee ihn komplett seiner Stiftung überlassen, die sich gegen Armut und deren soziale Konsequenzen einsetzt. Am 27. Oktober wird der Aston Martin unter den Hammer kommen und zwar in Zusammenarbeit mit dem britischen Auktionshaus Sotheby’s in London.

Aston Martin: V12 Vantage und DBS in „Carbon Black Special Edition“

28. Dezember 2009 Keine Kommentare

Aston Martin hat zwei seiner Sondermodelle aufgewertet: Von nun an sind der V12 Vantage und der DBS auch in der „Carbon Black Special Edition“ erhältlich.

Diese soll vor allem durch die aufwendige Metallic-Lackierung, dunkel eloxierte Zehnspeichen-Leichtmetallräder und Carbon-Elemente in den Kiemen punkten.

Doch auch der Innenraum kann sich durchaus sehen lassen: Schwarze Ledersitze mit silbernen Nähten treffen auf  Klavierlack-Elemente. Der Fahrer selbst wird den Unterschied aber auch im Sitzen spüren, denn auf den Carbon-Kevlar-Sportsitzen ist das besonders angenehm.

Klar, dass ein Aston Martin kein Schnäppchen ist und so hat eben auch diese Edition ihren Preis: Den DBS mit 517 PS gibt es ab 252.000 Euro. Der V12 Vantage ist da schon günstiger: Bei selber Leistung kostet dieser 178.500 Euro aufwärts. Man wird ja wohl noch träumen dürfen…