Archiv

Artikel Tagged ‘Mitsubishi’

Mercedes verbucht die zufriedensten Neuwagenkunden

4. Juni 2012 Keine Kommentare
Mercedes C-Klasse

Mercedes C-Klasse | © by flickr/ M 93

Der deutsche Autobauer Mercedes kann auf die zufriedensten Neuwagenkunden verweisen. Dies geht aus einer aktuellen Studie von dem US-amerikanischen Marktforschungsunternehmen J.D. Power and Associates hervor. Der Studie zufolge kann der deutsche Premiumhersteller auf die zufriedensten Neuwagenkunden verweisen. Dahinter reiht sich der japanische Autobauer Toyota ein. Der Hersteller landet in der Studie auf dem zweiten Rang und kann Mazda damit auf den dritten Platz verweisen. Die Marken BMW und Volkswagen haben sich die anschließenden Plätze sichern können. Beide Marken schnitten in der aktuellen Studie gleich gut ab. Wie ein Sprecher von J.D. Power erklärte, konnte Mercedes vor allem mit Qualität und Attraktivität bei Neuwagenbesitzern punkten.

Neben den Marken wurden auch die einzelnen Fahrzeugklassen berücksichtigt. Dabei schnitt beispielsweise der Ford Ka im Bereich der Kleinstwagen am besten ab. Bei den Kleinwagen setzte sich hingegen der Toyota Yaris durch. Mercedes konnte mit seinen Modellen unter anderem in der Kompaktklasse, der Oberen Mittelklasse und der Oberklasse punkten. Bei den Vans überzeugte dagegen wieder der Toyota Verso. Am Donnerstag wurde die Vehicle Ownership Satisfaction Study von der Zeitschrift Auto Test und den Studienautoren anlässlich der Messe Auto Mobil International in Leipzig vorgestellt. Als Basis der Ergebnisse wurden die Angaben einer Online-Befragung genutzt. An dieser haben in Deutschland insgesamt 14.300 Autobesitzer teilgenommen. Sie fahren ihren Wagen bereits seit zwei Jahren.

Categories: Neuwagen Tags: , , ,

Crossover ASX von Mitsubishi feiert Premiere

19. Januar 2010 Keine Kommentare

Auf dem 80. Automobil-Salon in Genf wird der lang erwartete Crossover ASX von Mitsubishi seine Premiere erleben.

Augestattet mit einem automatischen Start-Stopp-System und einem manuellen Sechs-Gang-Getriebe bringt der Wagen vor allem eine Neuheit mit sich: Mit ihm kommt der brandneu entwickelte 1,8 Liter Turbodiesel auf den Markt.

Das Common-Rail Triebwerk kommt das erste Mal im ASX zum Einsatz und erfüllt die Euro 5 Agbasnorm.

Ab Februar ist der Wagen bereits in Japan unter dem Namen RVR erhältlich, im frühen Sommer dann auch bei uns.

Der Audi E-tron und der Fehlgriff beim Namen

11. Dezember 2009 Keine Kommentare

Was haben wir gestern alle gelacht, als uns ein Freund darauf aufmerksam machte, dass der Name des neuen Sportlers e-tron von Audi nicht gerade ideal für den Weltmarkt ist.

Da geben sich PR-Teams wochenlang Mühe das perfekte Image für einen Wagen zu kreieren und dann das: Halb Frankreich ist entweder sauer oder lacht sich über das neue Modell kaputt, denn das schöne französische Wort étron heißt nichts anderes als „Scheißhaufen“, um es mal direkt zu sagen!

Andererseits sollte die Franzosen das schon von Audi gewöhnt sein, denn TT Coupé kann man auch ausschreiben und dann steht da „tete coupé“, was soviel wie abgeschlagener Kopf bedeutet. Jaja, die Namensgebung für ein Auto ist wie die für ein Kind: Man sollte sich immer Gedanken machen, welche Spitznamen man aus ihm machen kann…

Doch auch andere Autohersteller haben mit ihren feurigen Namen schon das eine oder andere Mal daneben gegriffen: So hat der Mitsubishi Pajero in Spanien einen eher zweifelhaften Ruf, denn Pajero heißt nichts anderes als W…, nennen wir es mal eine nicht ganz so nette Bezeichnung für jemanden, der sich selbst befriedigt… 😉

Categories: Neuwagen Tags: , , , ,

Mitsubishi mit Rückrufaktion

20. November 2009 Keine Kommentare

Mitsubishi by JiangbabeIm Rahmen interner Kontrollen hat Mitsubishi eine fehlerhafte Halterung der Kraftstoffrücklaufleitung entdeckt. Bisher ist laut Angaben des Unternehmens noch nichts passiert, sie könnten einen Bruch aber nicht ausschließen. Aus Sicherheitsgründen müssten Besitzer eines Lancer Ralliart oder Evolution  aus dem Bauzeitraum Juni 2007 bis Dezember 2008 eine zusätzliche Halterung anbringen lassen.

Europaweit sind 4.156 Fahrzeuge betroffen, in Deutschland lediglich 217.

Das Kraftfahrt-Bundesamt wird die entsprechenden Betroffenen aber in den nächsten Tagen noch genauer informieren.

Categories: Autoteile, Sicherheit Tags: