Archiv

Artikel Tagged ‘Opel’

Die Opel Service Komplettpreis-Offensive

14. Januar 2013 Keine Kommentare

Sponsored Post

Mit der Opel Service Komplettpreis-Offensive bieten teilnehmende Opel Service Partner ab sofort mehr als 1.000 Komplettpreis-Angebote für ausgewählte Opel Modelle der Modelljahre 1993 bis 2008 mit Tiefpreisgarantie an. Ob nun Bremsencheck oder neue Stoßdämpfer, der Opel Service bringt Fahrzeuge zu fairen Konditionen wieder auf Vordermann. Da es sich hierbei um Komplettpreise handelt, ist die Montage jeweils mit im Preis inbegriffen.

Und sollte es doch mal dazu kommen, dass Teile der Tiefpreisangebote inklusive Montage woanders günstiger zu finden sind, wird Ihnen derselbe Preis von Ihren teilnehmenden Opel Service Partner angeboten. Wie tief die Preise von Opel gehen können, zeigt auf witzige Art und Weise folgender Spot:


Weitere Informationen zur Opel Service Komplettpreis-Offensive und aktuelle Tiefpreisangebote sind unter https://www.myopelservice.com/DE zu finden.

Categories: Autoteile Tags: , ,

Brüssel verstärkt Druck auf Europas Autoindustrie

13. Juni 2012 Keine Kommentare
Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Von Seiten der Europäischen Union wird der Druck auf die Autoindustrie in Europa verstärkt. Damit muss sich die europäische Autoindustrie auf neue Eingriffe in das eigene Geschäft gefasst machen. Im Rahmen dieser soll über eine neue Art und Weise zur Messung des Spritverbrauchs nachgedacht werden. Dadurch soll sichergestellt werden, dass sich die Anzeige des Spritverbrauchs künftig realistischer gestaltet als bisher. Durch entsprechende Gesetze sollen in Zukunft nicht nur Abgase und Kohlendioxid, sondern auch Lärm begrenzt werden. Dies soll nach aktuellen Berichten aus dem Strategiepapier der Cars-21-Gruppe hervorgehen. Bei der Cars-21-Gruppe handelt es sich um eine Runde führender Vertreter der EU-Länder. Sie wurden von Seiten der EU-Kommission beauftragt.

Das Gremium gilt als hochkarätig besetzt. Es soll der Krise in der Autobranche in Europa entgegen wirken. Die Autohersteller kämpfen auch weiterhin mit schwindenden Absätzen. Darüber hinaus macht die neue Importkonkurrenz aus Korea den europäischen Herstellern zu schaffen. Vor allem die deutschen Oberklassehersteller können in diesen Tagen noch auf ein wachsendes Exportgeschäft verweisen. Anders gestaltet sich das Bild bei den Massenherstellern. Fiat, Peugeot und Opel kämpfen im europäischen Geschäft mit hohen Verlusten und Überkapazitäten. Die Cars-21-Gruppe erwartet für das laufende Jahr auch weiterhin einen Rückgang für den Automarkt. Demnach würde der Automarkt in Europa bereits das fünfte Mal infolge zurückgehen. Das erwartete Absatzvolumen wird mit 12,4 Millionen Fahrzeugen angegeben.

Entscheidung über Produktion von Opel Astra noch nicht getroffen

13. Mai 2012 Keine Kommentare
Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Die Unternehmensleitung der Adam Opel AG hat eine Entscheidung über die Produktion des Kompaktwagen Astra noch nicht getroffen. Demnach ist weiterhin unklar, ob der Astra auch in Zukunft in dem Opel-Werk in Rüsselsheim vom Band laufen wird oder ob von der Unternehmensführung die Produktion des Modells nach Gliwice und Ellesmere Port verlegt wird. Wie der deutsche Autobauer zuletzt erklärte, soll eine Entscheidung erst nach Gesprächen mit den Arbeitnehmervertretern getroffen werden. Zuletzt wurden Berichte bekannt, nach denen Opel die Produktion des Astra in Rüsselsheim einstellen möchte. Demnach soll der Kompaktwagen ab 2015 lediglich in Gliwice und Ellesmere Port produziert werden.

Für das Opel-Werk in Rüsselsheim wäre die Einstellung dieses Modells ein herber Schlag. Immerhin handelt es sich bei dem Opel Astra um das zweitwichtigste Modell des Rüsselsheimer Werks. Die Mitarbeiter des deutschen Automobilherstellers reagierten skeptisch auf die Berichte. Mit einem Warnstreik machten sie auf die unsichere Lage aufmerksam. Wie Opel betonte, genießt das Werk in Rüsselsheim in dem Produktionsverbund durchaus ein Alleinstellungsmerkmal. So handelt es sich bei dem Werk in Rüsselsheim um das einzige Insignia-Werk in dem europäischen Produktionsverbund des Herstellers. Dabei ist Rüsselheims zudem einer der modernsten Standorte von Opel. Nach Ansicht der Unternehmensleitung verspricht das Werk weitere Effizienzverbesserungen, die erzielt werden sollen, um zusätzliche Investitionen zu realisieren. Erst 2011 hat die Astra-Produktion in Rüsselsheim begonnen. In dem Jahr rollten insgesamt 18.300 Fahrzeuge der Baureihe vom Band.

Immer den Durchblick behalten – Die Opel Service Frühjahrsaktion zum 150 jährigen Jubiläum von Adam Opel

1. April 2012 Keine Kommentare

Sponsored Post

Große Leistung für kleines Geld? Opel macht es möglich. Die Opel Service Partner mit Bestnoten von ADAC Werkstatttest 2011 bieten Ihnen jetzt Opel Original Qualität zu attraktiven Preisen. Schauen Sie doch mal mit Ihrem Opel Baujahr 1987 oder jünger bis zum 30.04.2012 bei einem der teilnehmenden Opel Service Partner vorbei und sichern Sie sich ein paar Opel Original Scheibenwischer für 7,99 EUR inklusive dem Gratis-Profi-Check.

Häufig wird der Zustand der Scheibenwischer vernachlässigt. Alte und verbrauchte Wischer führen zu Streifen und Schlieren, die dann die Sicht nach vorne erheblich einschränken und somit die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden können. Deshalb sollte der Zustand der Scheibenwischer regelmäßig überprüft werden. Auch wer seine Scheibenwischer bei der letzten Politessenabwehr gänzlich verloren hat, kann sich hier neuer original Scheibenwischer von Opel bedienen.



Informieren Sie sich über die Opel Service Aktionswochen.

Categories: Automobilia Tags: ,

Deutsche Autohersteller signalisieren in Genf Optimismus

11. März 2012 Keine Kommentare
Opel Astra GTC

Opel Astra GTC | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Die gesamte Automobilbranche schaut in diesen Tagen nach Genf. In Genf findet mit dem Autosalon eine der traditionsreichsten Messen der Branche statt. Mit von der Partie sind dabei erneut zahlreiche Neuheiten, Weltpremieren und Studien. Auch die deutschen Autobauer haben die Reise nach Genf auf sich genommen und zeigen sich auf dem Autosalon in bester Stimmung. Zurückhaltung dominiert dagegen auch weiterhin das Bild bei Opel. Der deutsche Autobauer wird wohl noch Zeit brauchen, bis er schließlich in die schwarzen Zahlen zurückkehren kann. Doch vor alle Daimler, VW, Audi und BMW strahlen auf dem 82. Genfer Autosalon Souveränität aus.

Die Branchenriesen scheinen dabei durchaus auch 2012 an den Erfolg des Vorjahres anknüpfen zu können. Nachdem sie im Januar dieses Jahres mit einer kleinen Delle zu kämpfen hatten, jagen sie nun wieder Absatzrekorde. Doch trotz all dem Optimismus zeigt sich letzten Endes auch eine gewisse Distanz. Vor allem mit Blick auf die Aussichten für das laufende Jahr möchten sich die deutschen Hersteller nicht festlegen. Die Konzernchefs verweisen bei der Frage nach  konkreten Prognosen vordergründig auf die Finanzkrise. Die grobe Richtung ist jedoch klar. Immerhin haben sich die deutschen Hersteller das Ziel gesteckt, die Leistungen aus dem Vorjahr zu überbieten. Auch Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke verwies in Genf auf die Eurokrise und betonte, dass es schlichtweg die Frage sei, wie sich der Markt entwickeln wird.